Branchen mit einer wachsenden Zahl von Bitcoin-Zahlungen

Branchen mit einer wachsenden Zahl von Bitcoin-Zahlungen im Jahr 2020

Welche Branchen sind bei der Akzeptanz von Bitcoin-Zahlungen vor allen anderen führend? Hier sehen wir uns die drei wichtigsten Branchen an.

 Branchen an Bitcoin Storm

Bitcoin hat eine hervorragende Zahlungsalternative zu den traditionelleren Mitteln, die wir in der Vergangenheit genutzt haben, geboten. Daher erkennen immer mehr Menschen die Vorteile der Integration eines kryptobasierten Zahlungssystems. Heutzutage haben sich verschiedene Branchen an Bitcoin Storm gewandt, darunter auch ein Teil des Bankensektors. Da immer mehr Unternehmen Bitcoin akzeptieren, gibt es einige interessante Trends in den Bereichen, in denen die Kryptowährung bemerkenswerte Vorteile bietet. Anstatt einzelne Unternehmen zu inspizieren, können wir einen umfassenden Blick auf die Branchen werfen, die sich in eine Bitcoin-freundliche Umgebung verwandeln, und auch darauf, warum sie dies tun.

Online-Glücksspiele

Die Sphäre des Online-Glücksspiels hat sich ständig in eine reife Landschaft für Kryptographie verwandelt. Finanzielle Transaktionen waren schon immer eine etwas heikle Situation, unter anderem aufgrund der Anzahl von Betrügereien und mangelnder Sicherheitsstandardisierung. Dies macht es schwierig, die Menschen dazu zu bewegen, ihr Geld selbstbewusst in Online-Casinos zu geben.

Bitcoin bietet neben anderen Krypto-Währungen gewisse Vorteile, die diese Bedenken mildern. Die Möglichkeit, Bargeld zu transferieren, ohne persönliche Informationen herausgeben zu müssen, ist zum einen ein überzeugendes Argument dafür, dass virtuelle Casinos Kryptozahler aufnehmen. In Verbindung mit der Sicherheit der Blockkette und vergleichsweise minimalen Transaktionsgebühren profitieren sowohl die Online-Betreiber als auch die Spieler viel von der Verwendung von Krypto-Währung.

Aus diesen Gründen haben Bitcoin, Ethereum und andere populäre Kryptos die internetbasierte Casinoszene immer mehr erobert. Dennoch stehen einige Hindernisse im Weg, wie z.B. Fragen nach der Legalität und die Öffentlichkeit, die noch kein festes Verständnis von Kryptowährung und deren Verwendung hat.

Die Reisebranche

In letzter Zeit hat die Reisebranche mehrere Schritte unternommen, um die Zahlung von Bitcoin zu erleichtern. Initiativen wie KrisPay, eine digitale Brieftasche zur Umrechnung von Flugmeilen in digitale Währung, dienen dazu, das finanzielle Ende von Reisen zu rationalisieren. Krypto als Zahlungsmethode ist für Reisen im Allgemeinen sehr nützlich, da es keine Zwischenhändler mehr gibt, die internationale Zahlungen verzögern.

Dennoch wird Blockchain in dieser Nische mehr umgesetzt als Bitcoin selbst. Es gibt zum Beispiel das Known Traveller Digital Identity Program (kurz KTDI), das papierloses Reisen ermöglichen soll. Weitere Vorteile, die sich daraus ergeben, wie die Verfolgung von Gepäckstücken und eine verbesserte Reiseversicherung, machen die Technologie umso verlockender.

Die Automobilindustrie

Die Fahrzeugindustrie ist aus logistischer Sicht mehr als nur ein wenig kompliziert. Mit Tausenden von Teilen, die es zu überwachen gilt, und einer Unmenge an Papierkram, die es zu bewältigen gilt, könnten blockierte Zahlungskanäle die vielen verfahrenstechnischen Unebenheiten in diesem Sektor ausgleichen.

Es ist also nicht sehr überraschend, dass eine Reihe von Autohäusern auf Bitcoin aufmerksam geworden ist. Das kalifornische Karma Automotive ist eine der vielen Einrichtungen dieser Art, die die Krypto-Währung akzeptieren. Wer ein Auto online kaufen möchte, kann sich auch an Websites wenden, die sich auf den kryptografischen Autokauf spezialisiert haben, wie zum Beispiel BuySellCarWithBitcoin und AutoCoinCars.

Über Bitcoin hinaus würde sich das Konzept der intelligenten Verträge von Blockchain als äußerst nützlich erweisen. Eine transparente, leicht nachvollziehbare Möglichkeit, Transaktionen zu verfolgen und das Lieferkettenmanagement zu optimieren, ist ein Teil der Gründe, warum 54% der Führungskräfte der Branche planen, Blockchain in den nächsten Jahren einzusetzen.